EBENSO
 
 
 
 
 
                                             
 
 
 
 
 Meine Kindheit verbrachte ich bei meiner lieben                                                                                                                                                                                               Familie. Mit meiner Schwester die ein Jahr jünger war und noch immer ist in die Schule gehe müsste, versuchte man mich einfach mit zu schleppen. Auf Empfehlung des Hausarztes, führe meine Eltern wöchentlich mit mir zu einem Krankengymnasten und zu einem Logopäden. Es ging also bergaufwärts mit mir. Wegen meiner etwas Verkrampfungen, die sich besonders an den Hände und Fingern, mir das Schreiben in die Schule erschwerte und sehr verlangsamte, so dass es das Beste war mich in eine Sonderschule  zu versetzen. 
Nachdem ich meine Grundschule dort beendet hatte, ging ich bei die Fondation Kraizbierg um den Beruf des Buchführer und Schriftverkehr zu erlernen.  Nachdem Abschlussprüfung  bestanden, arbeite ich zuerst etwas fünf Jahre lang , wurde mir eine Stelle im  öffentlichem Dienst angeboten. 
Dann würde mir  angeboten, gegenüber des neu gebautes Wohnheimes, mir eine kleine Mietwohnung zu mieten.   
Dies klingt zwar etwas hochnäsig, jedoch ich fühlte mich zu der glücklichste Mensch der Welt.
 
 
 
 
 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!